Bühne frei!

TheaterKonzerteTanz­VeranstaltungenComedyLesungenKinder­ProgrammFirmen-Events etc.

Über uns

Kulturzentrum

Kulturzentrum im BürgerTreff

Veranstaltungs­kalender


Freitag

24. Jan. 20

19:00 Uhr

Damenbesuch

Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle

+ mehr Infos

Damenbesuch „Vier Hochzeiten und zwei Todesfälle“ Michèle Connah, Stefanie Görtemöller, Claudia Wölfel de Mejia In ihrem zweiten Programm wollen es die Damen endlich wissen: wie funktioniert das mit dem glücklichen Leben? Nachdem sie ihre Scheidungen erfolgreich verarbeitet haben, gilt es wachsam zu sein: Ab 40 wird alles besser haben sie gesagt! Aber ist das wirklich so? Wenn man eine Ehe in den Sand gesetzt hat, sollte man sich dann wirklich auf eine zweite einlassen? Wie setzt Frau endlich ihre Lebensträume um? Langsam wird die Zeit knapp. Und wie kommt man damit klar, dass es für manche Träume endgültig zu spät ist und geliebte Menschen einen einfach so verlassen? Wann hört die Selbstoptimierung auf und fängt die Selbsterhaltung an? Ist eine neue Liebe wirklich wie ein neues Leben?! Fragen über Fragen denen sich die drei Sängerinnen auf gewohnt komödiantische, ernste und auch anrührende Weise widmen. Wie auch schon in ihrem ersten Programm plaudern die Musicaldarstellerinnen temporeich aus ihrem Leben, erzählen von ihren Zweifeln und Wünschen und nehmen das Publikum mit auf eine Reise einmal quer durch alle Musikgenres. Michèle Connah war Ensemblemitglied am Hamburger Schmidt Theater und spielte in verschiedenen Produktionen wie zum Beispiel „Heisse Ecke“ und „Pension Schmidt“. Sie war Familienmitglied der „Familie Malente“ und arbeitet als freie Autorin und Regisseurin. Claudia Wölfel de Mejia spielte im Disney CAMP ROCK – das Musical auf Kampnagel in Hamburg. Sie arbeitete als Tanzlehrerin für Salsa, Bachata und Merengue und für verschiedene Projekte als Studiosängerin. Aktuell arbeitet sie als freiberufliche Musicaldarstellerin und Schauspielerin für mehrere Auftraggeber und Theater deutschlandweit. Außerdem ist sie mit dem Kindermusical "Der gestiefelte Kater", "Benjamin Blümchen" und "Ritter Rost und das Gespenst" auf Tour. Stefanie Görtemöller spielte u.a in Produktionen wie “HOSSA“, “HOT STUFF“ und “MovieMovie“ am Hamburger Imperial Theater. Sie war musikalische Leiterin der Firma GALADINNER in Wuppertal und spielte dort auch selbst als Darstellerin in den musikalischen Shows wie „MusicalDinner“ und „SchlagerDinner“.

Eintritt: 18.00 € / Vorverkauf: 15.00 €


Freitag

31. Jan. 20

19:00 Uhr

Walli

Esther Münch alias Walli - Walli ihr sein ganzet Leben

+ mehr Infos

Das Leben einer Reinigungsfachkraft im besten Alter, die seit über 45 Jahren verheiratet ist, ist gezeichnet von Höhen und Tiefen. Nicht mit dem silbernen Löffel im Mund geboren, kämpft sie sich durch Pubertät, erste Liebe, Heirat, Schwangerschaft und beruflichen Aufstieg. Und……. Ist am Ende ein glücklicher Mensch. Nehmen Sie teil an diesem besonderen Soloprogramm …

Eintritt: 18.00 € / Vorverkauf: 15.00 €


Sonntag

02. Feb. 20

12:00 Uhr

AKG anno 1872 "Lot gohn as et geht" e.V.

Kinderkarneval - Benefiz zugunsten der Tanzgarden

+ mehr Infos

Benefiz Kinderkarneval der AKG anno 1872 "Lot gohn as et geht" e.V. zugunsten der Tanzgarden Little und Dark Diamonds Es erwartet euch ein buntes Programm aus Animation, Spiel und Tanz. Die Tanzgarden zeigen Show- und Gardetänze. Für das leibliche Wohl sorgt die Kuchentheke mit selbstgebackenem Kuchen und Waffeln, Getränke in Form von Softgetränken und Kaffee und Kakao sind selbstverständlich auch vorhanden. Das Kinderprinzenpaar kommt auch zu Besuch. Der Eintritt ist frei, es gibt lediglich einen Verzehrgutschein in Höhe von 4,00 Euro. Der Reinerlös geht zu 100% an die Tanzgarden um die Kinder- und Jugendförderung aufrecht erhalten zu können. Kostümierung gerne gesehen, aber kein Muss! Einlass ab 14.00 Uhr

Eintritt frei


Mittwoch

19. Feb. 20

19:30 Uhr

Frank Goosen "Acht Tage die Woche - Die Beatles und ich"

Lesung in Kooperation mit Bücher Schirrmeister und dem Verein für Kinder- und Jugendliteratur

+ mehr Infos

Mit dreizehn Jahren verfiel er den Fab Four und kam nie wieder von ihnen los. In der Reihe "Musikbibliothek" seines Verlages Kiepenheuer & Witsch lässt er sich nun endlich auf Buchlänge über seine Lieblingsband aus. Goosen erklärt, wieso sein Weg zu den Beatles mit Schwarzarbeit zu tun hatte, warum er den Text von "Please please me" zuerst völlig falsch verstand, und wie es kam, dass seine Söhne den Song "Penny Lane" zum ersten Mal in der Penny Lane hörten. Goosen gelingt eine anrührende, spannende und sehr witzige Liebeserklärung an die größte Band aller Zeiten. Beginn 19:30 Einlass 19:00 Vorverkauf 15,-€ ab sofort bei Antonius und Schirrmeister und im BürgerTreff Mo.-Fr. 9-13 Uhr

Eintritt: 18.00 € / Vorverkauf: 15.00 €


Sonntag

08. Mrz. 20

18:00 Uhr

Essener Volksbühne e.V.

"Und dann gab´s keines mehr“, ein Krimi von Agatha Christie

+ mehr Infos

Es handelt von zehn Männern und Frauen, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Sie erhalten eine Einladung, die sie auf eine abgeschiedene Insel lockt. Der Gastgeber, ein gewisser U.N. Owen, bleibt zunächst unsichtbar. Erst als die Gesellschaft beim Dinner zusammensitzt, ertönt seine Stimme aus einem alten Grammophon und verheißt Unheil. Ein Gast nach dem anderen kommt zu Tode, während die Verbleibenden verzweifelt versuchen, den Mörder zu enttarnen… Der Roman ist mit bis heute 100 Millionen verkauften Exemplaren das meist verkaufte Werk Christies. Die New York Times bezeichnet das Werk als „den verblüffendsten Roman, den Agatha Christie jemals geschrieben hat.“

Eintritt: 16.00 € / Vorverkauf: 13.00 €


Sonntag

15. Mrz. 20

19:00 Uhr

Jörg Stanko

Irgend was mit Liebe - Bühnenprogramm aus Lesung und Musik

+ mehr Infos

„Irgendwas mit Liebe“ – Akustikgitarre und Autorenlesung Peter Böhmer & Jörg Stanko Liebe geht ja immer. Egal ob romantische, leidenschaftliche, alte oder tragische Liebe, Vaterliebe oder die Liebe zum Detail, der Essener Schriftsteller und Journalist Jörg Stanko und Peter Böhmer, Architekt und Gitarrist aus Duisburg, tauschen sich in einem Bühnendialog über das immer aktuelle Thema aus. Jeder kommuniziert es auf seine Weise: Stanko liest aus seinen Romanen „Männer mit kalten Füßen“, „GlücksSommer“ und „Wie ich einen ostpreußischen Superhelden erfand“. Böhmer gibt seine Versionen der Evergreens von Joplin bis Sinatra zum Besten. Ein entspanntes Bühnenprogramm für Sinnsucher, Literatur- und Musikliebhaber, finstere Gesellen und verliebte Närrinnen, die umspielt von Belletristik und Musik ihre Seele baumeln lassen wollen. Weitere Infos: www.joergstanko.de Fotos: Chantal Kox

Eintritt: 8.00 € / Vorverkauf: 7.93 €


Sonntag

22. Mrz. 20

08:00 Uhr

Herr Hörner

Spielzeugmarkt (Modellautos, Modelleisenbahnen, Bleichspielzeug.....)

+ mehr Infos

Großer Modell- und Spielzeugmarkt für Sammler und Interessierte. Großes Angebot, Seltenes und Rares, alles dabei....

Eintritt: 6.00 €


Samstag

28. Mrz. 20

19:00 Uhr

Kleines Theater Essen

"Zwei wie Bonnie und Clyde"

+ mehr Infos

Manni und Chantal alias Bonnie und Clyde träumen vom großen Geld. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel! Zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechselte. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern- Ganoven. Viel schlimmer ist, dass Chantal anstatt der Beute die Einkaufstüte einer Bankkundin mitgenommen hat. Also muss ein neuer Versuch gestartet werden, doch die Tücke liegt im Detail. "Zwei wie Bonnie und Clyde" ist wahrlich eine Tour de Force für die Lachmuskeln, ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für die Dilettanten immer verzwickter wird. Vorverkauf: Antonius Pflegedienst Schulte-Hinsel-Weg 2 Essen-Überruhr Mo-Fr 9-16 Uhr oder buergertreff.ruhr oder

Eintritt: 16.00 € / Vorverkauf: 13.00 €


Samstag

18. Apr. 20

19:00 Uhr

Mademoiselle Mirabelle

Mademoiselle Mirabelle

+ mehr Infos

Mademoiselle Mirabelle: „vieles und davon reichlisch“ Mirabelle französelt. Damit rechnet man schon bei ihrem Namen. Aber Mademoiselle entzückt nicht nur durch ein perfekt gebrochenes Deutschfranzösisch, mit dem sie selbst gestandene Französischlehrer verunsichert, sondern auch durch ihre ganz eigene Show aus Comedy, Theater und Musik. So verführt sie ihr Publikum mit Charme scharf und dennoch liebevoll - mit „guitare“ und Glitzern in den Augen - in die Welt unseres stolzen Nachbarn. Dabei bleibt sie stets eine Mademoiselle, ohne grobschlächtige Sprüche und Schenkelklopfer, liebenswürdig, aber auch streng, wenn’s um die Ehre des Croissants geht. Eine leichtfüßige, höchst amüsante und vielseitige Show, die weder die Tiefen des Tiefganges noch die der Politik sucht, und dennoch für großartige und kurzweilige Unterhaltung sorgt. Oder vielleicht grade deswegen! Preisträgerin des Kleinkunst-Preises von Baden-Württemberg 2014 Siegerin beim Klagenfurter Kabarettwettbewerb 2017

Eintritt: 18.00 € / Vorverkauf: 15.00 €


Samstag

25. Apr. 20

19:00 Uhr

Inka Meyer

Der Teufel trägt Parka

+ mehr Infos

Inka Meyer Bild: Inka Meyer Inka Meyer ist eine mittelfränkische Rheinhessin mit friesischem Migrationshintergrund. Sie hat drei Wohnsitze in drei Bundesländern und ist doch immer auf Achse. Denn Inka Meyer ist Deutschlands erfolgreichste Blauhelm-Soldatin im ewig lodernden Kampf der Geschlechter. Egal, wo es brennt: Gleichstellung, Lohndifferenz, antiquierte Rollenbilder oder die mafiösen Auswüchse der Schönheitsindustrie. Inka Meyer ist vor Ort und klärt die Lage. Dafür braucht Sie allein die entwaffnendste Waffe der Welt: umwerfender Humor! In ihrer Kabarett-Show „Der Teufel trägt Parka“ widmet sie sich dem Wahnsinn der Schönheitsindustrie und für eine entspannte Weiblichkeit. Denn die Botschaft der Mode- und Kosmetikbranche ist klar: „Frauen, ihr lauft aus, werdet alt, seid zu fett und habt zu viele Haare.“ Um diesem Makel zu entgehen, klatschen sich schon Grundschülerinnen so viel Wimperntusche ins Gesicht, dass sie an der Schulbank sitzend vornüberkippen. Und der achtzigjährige Senior führt seine kanariengelbe Hippie-Jeans spazieren, dass man sich fragt: „Hat der Mann einen Schlag oder einen Anfall?“ Ist doch wahr. Vieles, was wir tragen, ist untragbar, erschreckt nur die Katze und regt die Nierenfunktion des Hundes an. Das alles wird von den Modekonzernen gestickt eingefädelt, damit sich ihre Gucci-Taschen mit unserer Kohle füllen. Die Chemie in den Schuhen macht uns krank, durch die Ananas-Diät sind wir ungenießbar. Aber mit dem Weizengras-Smoothie in der Hand hetzen wir weiter jedem Beauty-Trend hinterher. Und am Ende sind wir schön. Schön blöd. Doch wenn wir an die neunjährige Näherin in Bangladesch denken, dann sollten wir eigentlich gar nicht mehr in den Spiegel schauen. „Der Teufel trägt Parka“ – das neue Kabarettprogramm von Inka Meyer: witzig, relevant und brillant recherchiert. Und dieses satirische Schmuckstück begeistert natürlich auch die Herren der Schöpfung. Denn für die Männer gilt genauso: „Schlägt der Arsch auch Falten, wir bleiben stets die Alten.“ Außerdem wird hier endlich Adams uralte Frage geklärt: „Was treibt diese Frau eigentlich so lange im Bad?“

Eintritt: 18.00 € / Vorverkauf: 15.00 €


BürgerTreff

12.05.19 - Achtung Änderung!!!
mehr
01.01.19 - Wir wünschen Euch ein wunderbares 2019
mehr
09.10.18 - Der "neue" Saal in neuem Licht
mehr

Vorverkauf

Pflegedienst ANTONIUS
Schulte-Hinsel-Str. 2
45277 Essen
Montag – Freitag von 8.00 – 16.00 Uhr

Saal zu vermieten

Die Räumlichkeiten des BürgerTreff Ruhrhalbinsel e.V. stehen sowohl für die Anmietung durch Vereine und soziale Institutionen als auch für private Feiern zur Verfügung.

VERMIETUNG